Als Chinesische Medizin, auch als Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bezeichnet, verstehen wir die Summe der überlieferten Techniken der fernöstlichen Heilweisen.

Diese jahrtausendealte Medizin wird in ihrer Wirksamkeit durch immer neue aktuelle Studien nun auch wissenschaftlich bestätigt. Dazu kommen die vielen Erfolgserlebnisse von Patienten mit unterschiedlichsten Erkankungen weltweit. Die Basis der Chinesischen Medizin liegt in dem Philosophieansatz der zirkulierenden Lebensenergie, die im Chinesischen Qi, in Japan Ki und im Ayurveda Prana heisst. Wir kennen sie unter der mittelalterlichen Bezeichnung Äther oder Fluidum. Für einen Therapeuten der fernöstlichen Heilweisen gilt es, diese Wirkweise des Qi zu studieren und führen zu lernen, Störungen des Qi zu erkennen und zu beheben. Die großen Vorteile der Chinesischen Medizin liegen in dieser anderen Sichtweise und dem Therapieansatz. Die hochwirksamen chinesischen Heilkräuter greifen zudem auf einer viel tieferen Ebene, als wir es von den westlichen Heilkräutern kennen. Akupunktur bringt Körper, Psyche und Geist wieder in Einklang und kann zum Teil mit einer einzigen Nadel sehr gezielt Disharmonien im Organ-, Skelett- und Hormonsystem beheben. Ausserdem werden Körper, Geist (Shen) und Psyche (Po- und Hun-Seele) als Einheit gesehen. Akute Schmerzbehandlung ist daher ebenso wirksam wie die Therapie von Autoimmunerkankungen, Allergien und anderen chronischen Krankheiten, wie Bluthochdruck, Cholererinämie oder Diabetes.

Die Haupt-Werkzeuge der TCM sind:

  • Akupunktur und Moxibustion
  • Heilkräutertherapie
  • Bewegungslehre (Qi Gong)
  • Ernährungslehre und Lehre der äußerlichen Anwendungen
  • TuiNa Massage und manuelle Therapie (Osteopathie)
  • Dazu lassen sich alle schulmedizinischen Medikamente, Lebens- und Heilmittel und Homöopathika in diesen Kontext einordnen und berücksichtigen. Daher ist die TCM auch eine ideale Ergänzung zur schulmedizinischen Anwendung bei schweren Erkrankungen wie zB. Krebs oder Leukämie. Der erste Schritt ist die ausführliche Diagnose. Dann stellen wir aus diesen Therapiemöglichkeiten für jeden Fall und Patienten einen individuellen Heilplan auf. Denn eine Allergie muss anders therapiert werden als zB. ein Bandscheibenvorfall. Ein Patient in der Nähe kann öfter Sitzungen wahrnehmen als jemand mit einer längeren Anfahrt. Je nachdem wird eine passende Therapiemöglichkeit zusammengestellt.

Nicole Weber, Heilpraktikerin

Nicole Weber, Heilpraktikerin

Indikationen der Behandlung

Das Wissen um die Beziehung der Organe untereinander ist die Stärke der Chinesischen Medizin. Hier bietet sie eine optimale Ergänzung zur aktuellen Hochleistungs-Medizin der Kliniken. Die Behandlungsstärken der Chinesischen Medizin liegen ...

[weiterlesen]

Termine online buchen

Buchen Sie Ihre Termine einfach und schnell online. Der Vorteil - wir sind immer erreichbar, lange Telefonate entfallen - Sie sehen auf einen Blick, ob ihr Wunschtermin noch frei ist.

>>> zur Online-Terminbuchung