TCM Blog

Kalte Jahreszeit? Für uns doch kein Problem!

Endlich wieder frei durchatmen: chronische Bronchien-, Nebenhöhlen- und Lungenerkrankungen wirksam ausheilen mit Chinesischer Medizin

Wer kennt das ein oder andere nicht, entweder von sich selber oder von einem seiner Lieben: die letzte Grippe will und will nicht weichen oder dauernd quält ein nicht endender Hustenreiz, die Nebenhöhlen sind chronisch verstopft, vielleicht verursacht das sogar Kopfweh, Müdigkeit, schlechten Schlaf, oder die Mandeln oder Ohren entzünden sich immer und immer wieder, jede Erkältung „erwischt“ einen, allergische Asthma, Atembeschwerden… die Liste der „Lungenthemen“ ist lang. Dass meist eine Erkältung oder Grippe nicht richtig ausgeheilt wird, sondern man gleich wieder meint, seinen Mann oder seine Frau stehen zu müssen macht die Thematik sicher nicht besser. Die Chinesische Medizin weiß, dass unser sensibles Lungen-Qi besonders im Herbst den meisten Belastungen ausgesetzt ist. Auch allergische und autoimmune Beschwerden im Atemtrakt, den Bronchien und der Lunge werden daher im Herbst meistens schlechter. Ein Unterdrücken der Beschwerden mit Cortison, Nasenspray, Antibiotika und anderen Hämmern hilft meist nur kurzfristig, behindert bei langfristiger Anwendung jedoch nur die Beschwerden des Körpers.
Kein Licht am Ende des Tunnels? Dank der Chinesischen Medizin ist doch ein Kraut gegen diese Probleme gewachsen. Dabei gilt: Je länger ein Problem im Körper besteht, desto länger dauert es auch, die Problematik „mitsamt der Wurzel“, wie es in den Klassikern der TCM so schön heißt, auszuleiten. Benutzt werden dabei die berühmten Chinesischen Heilkräuter, Akupunktur, nadellose Akupunktur für Babies und Kinder, Moxibustion, Qi-Gong und Diätetik, also eine Umstellung der Ernährung, um nachhaltig Blockaden im Selbstheilungssystem und den Meridianen zu lösen und positive Energie aufzubauen. Die Methoden der Chinesischen Medizin enthalten eine große Auswahl an Werkzeugen, so dass eine Behandlung sogar schon für Neugeborene möglich ist.
Manchmal verwenden wir zusätzlich bei gegebenem Anlass eine kinesiologisch ausgetestete Viren- Bakterienausleitung, so zB. beim Epstein-Barr-Virus ( Erreger Pfeiffersches Drüsenfieber), Bordetella Pertussis (Erreger Keuchhusten) oder bei Borreliose, da diese und andere Keime extrem hartnäckig sein können. Mit der Chinesischen Medizin und Kinesiologie können Störfelder beruhigt, hartnäckige Viren, Bakterien und andere Erreger beseitigt werden. Das Immunsystem und die körpereigene Heilkraft werden gestärkt, alte Infekte ausgeheilt und die kalte Jahreszeit kann unbesorgt kommen!

Chinesische Ernährungslehre – die Grundtypenernährung der Chinesischen Medizin - 3.000 Jahre Wissen für Ihren Stoffwechsel

Die Ernährung hat seit dem alten China und Japan die zentrale Aufgabe, den Körper fit, stark, jung und energiegeladen  zu halten. Der wichtigste Unterschied zu unseren heutigen Zeit: in der Chinesischen Medizin weiß man um den Unterschied der verschiedenen Typen (Holz-Feuer-Erde-Metall- und Wassertyp) und deren Ernährungsrichtlinien.

Weiterlesen ...

US-Forscher fanden in neuen Studien heraus: im Winter steigt der Blutdruck und verschlimmert Herz- und Gefäßkrankheiten. Aber auch Arthrose, Gelenk- und Weichteil-Schmerzen, Hautprobleme, Depression und chronische Krankheiten verschlechtern sich. Dabei ist zum Einen die Kälte ein Faktor, denn die Blutgefäße ziehen sich zusammen und verlangsamen so den Blutfluss. Ein gut balanciertes Qi, wie die Chinesische Medizin die Lebensenergie nennt, kann sich gut gegen Kälte und Umweltfaktoren behaupten. Deshalb legt die TCM in erster Linie Wert darauf, die Wurzel zu behandeln. Eine wunderbare Ergänzung sind dazu die wärmenden und belebenden Ölmassagen mit ausgewählten hochwertigen Ölen.

Weiterlesen ...

Die Heilchancen chronischer entzündlicher Erkrankungen mit Chinesischer Medizin

Die Fibromyalgie gilt in der Schulmedizin als chronische und unheilbare Krankheit. Das ist nicht richtig. Durch die Hilfe der Chinesischen Medizin konnten schon viele Patienten ganz geheilt werden. Zumindest eine Verbesserung der Schmerzen ist in den mir bekannten Fällen bisher immer möglich gewesen. Die Schulmedizin sieht die Fibromyalgie als Entzündungszustand unklarere Genese und behandelt mit Medikamenten, die Leber, Nieren sowie den ganzen Stoffwechsel noch weiter belasten. Damit entsteht eine Negativ-Spirale, in der es dem Körper wirklich unmöglich ist sich selbst zu heilen.

Weiterlesen ...

Die Chinesische Medizin ist schon länger im Gespräch, wenn es um das Thema Kinderwunsch geht. Es hat sich herumgesprochen, dass die Mittel der Chinesischen Medizin vielen Paaren zu ihrem Traumbaby geholfen haben.

Weiterlesen ...

Die Asiatische Kräuterheilkunde ist weit über 3.000 Jahre alt. Verschiedene Rezepte, die von den Großmeistern der Heilkunde überliefert sind werden heute noch genauso angewendet. Die Rezeptierung der TCM- oder Kampo-Kräuter ist dabei eine diffizile Kunst geblieben. Wie bei einem Gemälde müssen Menge, Anteile und Platzierungen der Farben zusammenpassen um eine harmonische Gesamtwirkung zu ergeben. In der Asiatischen Medizin werden über 1.000 Heilpflanzen regelmäßig eingesetzt. Dabei ist das Besondere nicht nur die Wirksamkeit der Einzel-Pflanzen sondern deren Zusammenspiel in einer Rezeptur.

Weiterlesen ...

Leichte Beine, leichter Rücken – der Nutzen der TCM für den Bewegungsapparat

Wirbelsäulenprobleme, Rückenschmerzen und Gelenksbeschwerden sind seit langem die bekannteste Form der Beschwerden, bei der Akupunktur hilft. Ebenso wie Spannungskopfschmerzen sind hier oft Gelenks- oder Wirbelfehlstellungen, Fehlstellungen des Kiefergelenks oder der Hüfte / des Beckens dafür verantwortlich.

Weiterlesen ...

Der Sommer ist die Zeit des Elementes Li, des Feuers, der Sonne, des Herzens und des Blutes. Eine gute Gelegenheit, den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems und des Blutes einmal überprüfen zu lassen. Die Durchlässigkeit der Gefässe, der Rhythmus des Herzens in Balance von Yin und Yang und die Qualität des Blutes sind entscheidend für ein gesundes Feuer-Element.

Weiterlesen ...

Der Sommer ist die Zeit des Elementes Li, des Feuers, der Sonne, des Herzens und des Blutes. Eine gute Gelegenheit, den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems und des Blutes einmal überprüfen zu lassen. Die Durchlässigkeit der Gefässe, der Rhythmus des Herzens in Balance von Yin und Yang und die Qualität des Blutes sind entscheidend für ein gesundes Feuer-Element. Störungen, die über eine lange Zeit bestehen, können sich hier besonders abrupt zeigen: Verlegt Schleim die Herzgefäße entspricht das der schulmedizinischen Diagnose eines Herzinfarkts. Auch mangelnde Lebensfreude, Kraft und Energie kann an einem Fehlbereich im Feuer-Element liegen. Alle entzündlichen Vorgänge im Körper, seien es Gelenke, innere Organe wie Leber und Galle, Muskeln, Haut oder das Verdauungssystem sind mit einem Übermass an Hitze oder Qi-Stau assoziiert.

Weiterlesen ...

Die Sommerzeit gilt als Zeit des Feuerelementes, des Herzens. Nicht nur Herzgeschädigte, sondern auch jeder Sportler sollte gerade im Sommer seinem Herzen Gutes tun!

Weiterlesen ...

3.000 Jahre Wissen für Ihren Stoffwechsel

Die Ernährung hat seit dem alten China und Japan die zentrale Aufgabe, den Körper fit, stark, jung und energiegeladen zu halten. Sollte es ernsthafte Probleme im Magen-Darm-Trakt geben wird in einer TCM-Therapie erst das Problem mit Kräutern und Chinesischer Heilkunde beseitigt. Danach kann der Körper mit der Grundtypenernährung mit allem versorgt werden, was der Stoffwechsel braucht, um sich selbstständig immer wieder zu reinigen, zu erneuern und auch um das Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Weiterlesen ...

Nicole Weber, Heilpraktikerin

Nicole Weber, Heilpraktikerin

Indikationen der Behandlung

Das Wissen um die Beziehung der Organe untereinander ist die Stärke der Chinesischen Medizin. Hier bietet sie eine optimale Ergänzung zur aktuellen Hochleistungs-Medizin der Kliniken. Die Behandlungsstärken der Chinesischen Medizin liegen ...

[weiterlesen]

Termine online buchen

Buchen Sie Ihre Termine einfach und schnell online. Der Vorteil - wir sind immer erreichbar, lange Telefonate entfallen - Sie sehen auf einen Blick, ob ihr Wunschtermin noch frei ist.

>>> zur Online-Terminbuchung